Schule, Schulanfang, hessen, Straße

Achtung Schulanfang

Achtung Schulanfang !

Am 08. September begann das neue Schuljahr in Hessen.

Achten Sie Bitte im Straßenverkehr wieder besonders auf Schulkinder. Gerade die Kleinen kennen sich noch nicht im Straßenverkehr aus und können Geschwindigkeiten der Autos noch nicht richtig einschätzen, oder rennen unvermittelt auf die Straße.

Fahren Sie daher bitte langsamer und besonders aufmerksam, wenn Sie Kinder am Straßenrand sehen.

Sie haben Schulanfänger in der Familie?

Zeigen Sie Ihrem Kind schon vorher den Schulweg und erläutern ihm dabei alle möglichen Gefahren (Straßen, Kreuzungen, Bahnübergänge, etc.). Weisen Sie auf die Überquerungshilfen („Fußstapfen“) hin, die an übersichtlichen Stellen angebracht sind.

Zu beachten ist: Die Überquerungshilfen geben den Schulkindern kein Vorrecht, denn sie sind keine Zebrastreifen. Für Autofahrer besteht hier keine Anhaltepflicht. Es gilt nach wie vor:

  1. immer am „STOP“-Zeichen stehen bleiben,
  2. links schauen, rechts schauen und links schauen,
  3. erst über die Straße gehen, wenn sie frei ist.

Setzen Sie bitte Ihr Kind auf dem Schulweg nicht unter Zeitdruck. Für das schnelle Erkennen der Schulkinder sind helle Kleidung und eine Schultasche mit Reflektoren wichtig. Die Schulkinder erhalten von der Grundschule auffallende Reflektoren-Dreiecke zum Umhängen.

 Sie fahren Ihr Kind zur Schule?

Ihr Kind muss immer den Schulranzen abnehmen und sich entsprechend seiner Größe anschnallen. Lassen Sie Ihr Kind immer in Richtung Gehweg und nicht direkt auf die Straße aussteigen. Nach dem Aussteigen in Ruhe über die Straße gehen.

Richtiges Verhalten an Bushaltestellen:

Fährt ein Bus mit eingeschalteten Warnblinkern an eine Bushaltestelle heran, gilt absolutes Überholverbot! Steht ein Bus mit eingeschalteten Warnblinkern an einer Bushaltestelle, gilt für beide Fahrtrichtungen Schrittgeschwindigkeit (ca. 5-7 km/h)! Fährt man mit überhöhter Geschwindigkeit vorbei, gelten die üblichen Bußen, z.B. ab 30 km/h zu schnell: 100 EURO Bußgeld sowie 3 Punkte in Flensburg.

Stellvertretend für alle Eltern

Vielen Dank

André Kräckmann, Redakteur & Vater