BASt, Jahresbericht

BASt-Jahresbericht 2013/2014

Alle zwei Jahre berichtet die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) über ausgewählte Themen ihrer Fachbereiche. Der Jahresbericht 2013/2014 steht als Download zur Verfügung.

Um den Straßenverkehr in Deutschland weiterhin sicher gestalten und aufrecht erhalten zu können, ist eine anwendungsnahe Forschung in den unterschiedlichen Fachgebieten des Straßenwesens erforderlich. In der BASt sind sämtliche Disziplinen zu Hause: Fahrzeugtechnik ebenso wie Straßenverkehrs- und -bautechnik, Brücken- und Ingenieurbau in enger Verzahnung mit der Unfallforschung und der wissenschaftlichen Erkenntnis zum menschlichen Verhalten im Straßenverkehr.

BASt, JahresberichtIm Jahresbericht 2013/2014 stellt die BASt aus den Themenbereichen „Verkehrssicherheit: Der Mensch im Mittelpunkt“, „Fahrzeugtechnik: Neue Systeme und Wege“, „Verkehrstechnik: Konzepte, Maßnahmen und Statistik unter der Lupe“, „Umwelt: Lebensraum schützen und Straßenverkehr nachhaltig gestalten“, „Infrastruktur: Sichere Bauwerke und Straßen für die Zukunft“ sowie „Straßenbau: Optimierte Beläge und Zustandsbewertung“ aktuelle Forschungsarbeiten ihres Hauses vor.

Quelle: Bast Leiser StraßenverkehrStraßenwesens. In der Bundesanstalt für Straßenwesen sind sämtliche Disziplinen zu Hause: Fahrzeugtechnik ebenso wie Straßenverkehrs- und -bautechnik, Brücken- und Ingenieurbau in enger Verzahnung mit der Unfallforschung und der wissenschaftlichen Erkenntnis zum menschlichen Verhalten im Straßenverkehr. Eine bedarfsgerechte Verkehrspolitik und der Wille zur Verbesserung der Verkehrssicherheit setzt eine objektive wissenschaftliche Fachexpertise voraus.

Fakten und Zahlen unter anderem zum Personal, Haushalt und Qualitätsmanagement sowie zur Internationalen Zusammenarbeit und Presse und Öffentlichkeitsarbeit ergänzen den Bericht.

Der Bericht steht hier zum Download zur Verfügung.