Bauklasse

 Der Straßenoberbau wird gemäß RStO 2012 in sechs Bauklassen von IV bis I und SV für die höchste Bauklasse aufgeteilt.

https://i1.wp.com/www.gartenbau-aydin.de/jpg/oberbaus2.jpg?resize=237%2C178Als Bemessungsgrundlage werden äquivalente 10t-Achsübergänger herangezogen. Der zu erwartende Straßenverkehr wird auf die 10-t Achsübergänge umgerechnet.

Berechnung der dimensionierungsrelevanten Beanspruchung

Unbenannt

 

Dabei sind:
N Nutzungsdauer in Jahren
{DTV}^{(SV)} durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke des Schwerverkehrs
f_A durchschnittliche Achszahl pro Fahrzeug des Schwerverkehrs
q_{Bm} mittlerer Lastkollektivquotient
f_1 Fahrstreifenfaktor
f_2 Fahrstreifenbreitenfaktor
f_3 Steigungsfaktor
P mittlerer Verkehrszuwachsfaktor des Schwerverkehrs

 

Als Bemessungsgrundlage werden äquivalente 10t-Achsübergänger herangezogen. Der zu erwartende Straßenverkehr wird auf die 10-t Achsübergänge umgerechnet.

 

Belastungsklassen nach RStO

 

Belastungs-klasse dimensionierungs-relevante Beansp.
(in Mio. äq. 10-t-Achsüberg.)
typisches Beispiel Bauklasse
nach RStO
Bk100 > 32 Autobahnen, Schnellstraßen SV
Bk32 > 10 und ≤ 32 Industriestraßen I
Bk10 > 3,2 und ≤ 10 Hauptgeschäftsstraßen II
Bk3,2 > 1,8 und ≤ 3,2 Verbindungsstraßen III
Bk1,8 > 1,0 und ≤ 1,8 Sammelstraßen, wenig befahrene Hauptgeschäftsstraßen
Bk1,0 > 0,3 und ≤ 1,0 Wohnstraßen IV
Bk0,3 ≤ 0,3 Wohnwege V und VI

SORRY