Richtlinie

Eine Richtlinie im Straßen- und Tiefbau ist eine Regelungen zur Regelwerk regeln tiefbauPlanung, Vorbereitung und zur Abwicklung von Baumaßnahmen sowie zum Betrieb und zur Erhaltung von z.B. Verkehrsflächenbefestigungen.

In den deutschsprachigen Staaten bezeichnet die Richtlinie, eine Handlungs- / Ausführungsvorschrift einer Institution oder Instanz, welche keinem förmliches Gesetz entspricht.

Die Bindungswirkung einer Richtlinie ist abhängig von der Befugnis und Anerkennung des Herausgebers, sowie der Art und des Umfangs.

Es gibt technische Richtlinien, welche von einer Organisation ausgegeben werden und einen Handlungsrahmen vorgeben und rechtliche Richtlinien, welche von einem dazu formell gesetzlich ermächtigten Gremium beschlossen werden.

Beispiele für Richtlinien im Straßenbau sind:

  • Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen (RStO),
  • Richtlinien für den ländlichen Wegebau (RLW),
  • Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen (RASt)
  • Richtlinien für die Anlage von Landstraßen (RAL)
  • Richtlinien für die Anlage von Autobahnen (RAA)

Regelwerk, Technisches Regelwerk

Das technische Regelwerk gibt vor wie technische Walzen, Verdichtung, Asphalt, BitumenSachverhalte geplant oder realisiert werden müssen bzw. sollen und empfiehlt wie diese geplant oder realisiert werden.

In Deutschland wird das technische Regelwerk in Zusammenarbeit zwischen der BASt „Bundesanstalt für Straßenwesen“ und der FGSV „Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen“ entwickelt und vom „Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung“ mit dem sogenannten allgemeinen Rundschreiben eingeführt.

Regelwerk, Technisches Regelwerk weiterlesen

RC Recycling-Baustoff

RC-Baustoff ist ein Baustoff oder Baustoffgemisch welches Asphaltmulde entsprechend unterschiedliche Stoffeigenschaften besitzt. Im Straßen- und Wegebau kommen zahlreiche Stoffe (so genannte Sekundärrohstoffe) zum Einsatz, welche Abfallprodukte aus anderen Bereichen darstellen.

weiteresen

road roller

Oder auch kurz nur roller ist die Englische Bezeichnung für eine Straßenwalze.

Straßenbau

Resilienz

  • bezeichnet in der Technik; die Fähigkeit eines Systems, bei einem Teilausfall nicht vollständig zu versagen
  • bezeichnet in  Materialwissenschaft; die Fähigkeit, dass ein Material nach einer elastischen Verformung wieder in den Ausgangszustand zurückkehrt.
  • bezeichnet in der Urbanistik; die Fähigkeit städtische Strukturen, auch bei schweren Schäden, zentrale Funktionen aufrecht zu erhalten