Richtlinie

Eine Richtlinie im Straßen- und Tiefbau ist eine Regelungen zur Regelwerk regeln tiefbauPlanung, Vorbereitung und zur Abwicklung von Baumaßnahmen sowie zum Betrieb und zur Erhaltung von z.B. Verkehrsflächenbefestigungen.

In den deutschsprachigen Staaten bezeichnet die Richtlinie, eine Handlungs- / Ausführungsvorschrift einer Institution oder Instanz, welche keinem förmliches Gesetz entspricht.

Die Bindungswirkung einer Richtlinie ist abhängig von der Befugnis und Anerkennung des Herausgebers, sowie der Art und des Umfangs.

Es gibt technische Richtlinien, welche von einer Organisation ausgegeben werden und einen Handlungsrahmen vorgeben und rechtliche Richtlinien, welche von einem dazu formell gesetzlich ermächtigten Gremium beschlossen werden.

Beispiele für Richtlinien im Straßenbau sind:

  • Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen (RStO),
  • Richtlinien für den ländlichen Wegebau (RLW),
  • Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen (RASt)
  • Richtlinien für die Anlage von Landstraßen (RAL)
  • Richtlinien für die Anlage von Autobahnen (RAA)

Ähnliche Einträge

SORRY