Asphalt

teeren (Teer) im Straßenbau

Teeren (Teer) im Straßenbau ….?

…oder „asphaltieren im Straßenbau“

Da sich im landläufigen Sprachgebrauch der Ausdruck Teer bzw. teeren immer noch hartnäckig hält….
…….Straßen werden asphaltiert und nicht geteert, der Einbau erfolgt nicht mit einer Teer-Maschine, sondern einem Straßen-Fertiger.

Da Teer als stark Gesundheitsgefährdend gilt, ist die Verwendung seit 1984 für den Deutschen Straßenbau verboten. Im Vergleich zu Asphalt, bei dem das Bindemittel (Bitumen) aus Erdöl gewonnen wird, ist die bei Teer verwendete Bindemittel-Basis, die Steinkohle.

Wahrscheinlich hält sich aufgrund der Ähnlichkeit in Aussehen und Geruch seit über 30 Jahren der Sprachgebrauch „teeren“. Teer ist von der Farbgebung eher braun (Asphalt ist schwarz) und riecht etwas süßlich.

Die erste Verwendung von Asphalt, wurde mittels archäologischen Ausgrabungen auf 1200 v. Christus datiert.