DSGS

Die Deutsche Studiengesellschaft für Straßenmarkierungen e.V. (DSGS) wurde 1982 in Kassel gegründet. Sie ist aus der Studiengesellschaft für die Ausführung von Farbmarkierungen, die 1969 ebenfalls in Kassel gegründet wurde, hervorgegangen.

Derzeit sind ca. 90 Unternehmen aus allen Bereichen der Fahrbahnmarkierung Mitglied in der DSGS.

Die stärkste Gruppierung in der DSGS sind die Applikateure bzw. Verlegefirmen. Die zweitgrößte Gruppe sind die innerhalb der DSGS organisierten Materialhersteller. Ferner sind die Hersteller von Reflexperlen sowie Rohstoff-, Maschinen- bzw. Gerätehersteller und Prüfstellen für Fahrbahnmarkierungen Mitglieder der DSGS. Zum Verein gehört ebenfalls eine eigenständige Prüfstelle für Fahrbahnmarkierungen, der Prüfdienst der DSGS. Die Mitgliedsunternehmen der DSGS sind die kompetenten Partner für alle Bereiche der Fahrbahnmarkierung.

Aufgaben der DSGS

  • Die Applikation von neuen Markierungssystemen für die Eignungsprüfung auf der Rundlaufprüfanlage der BASt
  • Die Organisation und Betreuung des Markierungsprüffeldes auf der B 4 im Oberharz
  • Eigenüberwachungen, Kontrollprüfungen, Schiedsuntersuchungen gem. ZTV M 13
  • Erstellung von Gutachten, Prüfberichten u. Qualitätsnachweisen
  • Mitarbeit bei der Ausbildung zur Fachkraft für Straßenmarkierungen (gem. ZTV M 13) in Zusammenarbeit mit der IHK Krefeld
  • Mitarbeit bei der Erstellung von einschlägigen Normen u. Regelwerken
  • Die Interessenvertretung der Mitglieder in allen branchentypischen Belangen

ProMobilität

Als Bündnis für nachhaltige Mobilität setzt sich Pro Mobilität im Dialog mit Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verkehrsexperten für eine moderne Verkehrsinfrastruktur ein.

Entscheidend dafür ist die Qualität der Straßeninfrastruktur, denn Straßen sind das Rückgrat unserer mobilen Gesellschaft. Straßen vernetzen die Verkehrssysteme Bahn, Schiff und Flugzeug – sie ermöglichen damit individuelle Mobilität und halten die Wirtschaft in Schwung.

BASt

Die BASt widmet sich den vielfältigen Aufgaben, die aus den Beziehungen zwischen Straße, Mensch und Umwelt resultieren.

Ihr Auftrag ist es, die Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit der Straßen zu verbessern.

BASt weiterlesen

FGSV

Sie wurde 1924 gegründet. Das Hauptziel der FGSV ist die Weiterentwicklung der technischen Erkenntnisse im gesamten Straßen- und Verkehrswesen.

Dabei wirken Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Sie entsenden insgesamt über 2.100 Mitarbeiter in die zahlreichen Fachgremien.

Die Technischen Regelwerke zum Straßen- und Verkehrswesen werden von der FGSV herausgebracht und sind beim FGSV Verlag zu beziehen.

ISAC

Das Institut für Straßenwesen Aachen ist als unabhängige Forschungseinrichtung seit Jahrzehnten für seine Arbeiten sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der anwendungsorientierten Forschung ausgewiesen und anerkannt. Dem Institut angehörig ist eine Materialprüfstelle für Straßenbau sowie seit 2008 eine unabhängige und von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zertifizierte Kalibrierstelle für SRT-Pendelgeräte und Ausflussmesser nach Moore.

ISAC weiterlesen