Paving News

130 Walzenzügen, Eine Baustelle

: Allein in fünf Großbereichen sind jeweils 20 Bomag Walzenzüge im Einsatz, um die Böden in 40 Zentimeter-Lagen zu verdichten.

Im Einsatz auf der größten Flughafenbaustelle der Welt

Der Traum vom Fliegen – in der Türkei nimmt er neue Dimensionen an. Denn in Istanbul wird seit Juni 2014 ein neuer Flughafen gebaut, der nach seiner Fertigstellung der weltgrößte sein und neue Maßstäbe setzen wird. Bomag ist entscheidend an der Realisierung des Vorhabens beteiligt – mit über 130 Walzenzügen wird unweit der Küste des Schwarzen Meeres das größte Verdichtungsprojekt der Firmengeschichte durchgeführt.

Die Pfeiler der Terminalhalle ragen schon in den Himmel und geben einen ersten Eindruck von den zu erwartenden Ausmaßen des neuen Flughafens Istanbul. Auf knapp 8.000 Hektar soll er sich nach seiner Vollendung ausdehnen, das Terminalgebäude allein erstreckt sich über eine Fläche fünf Mal so groß wie das Empire State Building. Die Baustelle des Großflughafens befindet sich etwa 35 Kilometer nordwestlich vom Stadtzentrum Istanbuls, direkt an der Küste des Schwarzen Meeres. Das Gebiet, ein ehemaliges Kohletagebaugebiet, zeichnet sich vor allem durch ein sehr zerklüftetes Gelände aus, das zunächst begradigt werden muss. Hierbei ist es erforderlich, 400 Millionen Kubikmeter Boden abzutragen und in die entstehenden und vorhandenen Löcher zu füllen. Über 13.000 Arbeiter sind auf der Großbaustelle im Einsatz, sieben Tage die Woche, 20 Stunden am Tag im Zwei-Schichtbetrieb – und Bomag Maschinen sind an der Ausführung maßgeblich beteiligt.

Bild: BOMAG. Dieser Flughafen setzt Maßstäbe – 35 km nordwestlich von Istanbul entsteht derzeit der größte Flughafen der Welt.

Anfang 2015 begann eine ganze Flotte an schweren Walzenzügen BW 226 und BW 216 mit Stampffuß- und Polygonbandagen die Arbeit auf der Baustelle. Insgesamt 136 Maschinen, 61 davon ausgestattet mit dem Bomag Terrameter (BTM) und 45 mit dem Bomag Compaction Management 05 (BCM 05) mit GPS, beides Systeme zur Verdichtungskontrolle, werden für die Verdichtung eingesetzt. Allein in fünf Großbereichen sind jeweils 20 Walzen im Einsatz. Die Böden werden in 40 Zentimeter-Lagen eingebaut und verdichtet. In vier Übergangen wird die Verdichtungsanforderung erreicht. Um den Ablauf für die beteiligten Walzenfahrer zu erleichtern, fahren in Abhängigkeit vom Bodenmaterial jeweils vier Stampffußwalzen und/oder Polygonwalzen hintereinander über eine Bahn, gefolgt von einer Glattmantelwalze, die den Verdichtungsvorgang abschließt und dokumentiert.

BOMAG Walzenzug
Allein in fünf Großbereichen sind jeweils 20 Bomag Walzenzüge im Einsatz, um die Böden in 40 Zentimeter-Lagen zu verdichten.

Eine Herausforderung stellen dabei die täglich notwendigen Kontrollen der Verdichtung dar. Bei ca. zwei Millionen Quadratmeter verdichteter Fläche pro Tag sind üblicherweise 2.500 Einzelprüfungen nötig, was ein sehr zeit- und kostenintensives Unterfangen darstellt. Bomags Verdichtungskontrollsystem BCM 05 sowie das Bomag GPS-System bieten hier eine effiziente Alternative. Sie überprüfen die Fläche und sammeln alle relevanten Daten. Diese werden anschließend an ein Zentrallabor übermittelt, das sie zusammenstellt und ausliest. Ein Fremdüberwacher zur Abnahme der geprüften Flächen wertet die so entstehenden durchschnittlich 20 Einzeldokumente pro Tag aus und überprüft die Verdichtungsvorgänge. Somit ist eine lückenlose Dokumentation gewährleistet, die wiederum für einen reibungslosen und leistungsfähigen Baustellenablauf sorgt.

Bild: BOMAG: Das Verdichtungskontrollsystem BCM 05 sowie das Bomag GPS-System sorgen dafür, dass die täglich notwendigen Verdichtungskontrollen reibungslos dokumentiert werden.

Die Walzenzüge haben bis zur anvisierten Eröffnung der ersten Phase im Februar 2018 noch einiges an Arbeit vor sich, doch sie sind den Anforderungen mehr als gewachsen und stellen ihre Effizienz und Leistungsfähigkeit täglich neu unter Beweis. Bomag trägt also mit seinen Walzenzügen zuverlässig dazu bei, die Welt des Fliegens größer und weiter zu machen.


BOMAG ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Verdichtungstechnik. Das in Boppard ansässige und seit 2005 zur FAYAT Gruppe gehörende Unternehmen produziert Maschinen für die Erd-, Asphalt- und Müllverdichtung sowie Stabilisierer/Recycler, Fräsen und Fertiger.

Das Unternehmen besitzt sechs Niederlassungen in Deutschland und 12 eigenständige Tochtergesellschaften. Mehr als 400 Händler in über 120 Ländern gewährleisten den weltweiten Vertrieb der BOMAG Maschinen und deren Service.

Quelle: BOMAG

 

Nie mehr etwas verpassen mit unserem pave-news-letter

pave-news-letter

Ihr FACHNEWSLETTER,  für aktuelle Branchen-News, von Entscheidungen aus Politik & Wirtschaft, über Berichte, Forschung & neuen Technologien für die Branche.

„Wir können nicht nur schwarz“

<Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- & Tiefbau>

Baumaschinen, Straßenbau, Tiefbau
pave-news, ist ein im Januar 2015 gestarrt-es Online Fach-Portal mit dem Fokus auf aktuelle Branchen-News, Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft, Berichte, Forschung und neuen Technologien für: Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- und Tiefbau. Das journalistische Konzept von pave-news basiert auf redaktioneller Unabhängigkeit, technischer Kompetenz sowie auf recherchierte und fundierte Beiträge. Für alle interessierten rund um das Thema: Baumaschinen/ Technologien/ Verkehrswesen / Straßen- und Tiefbau. 
%d Bloggern gefällt das: