Paving News

ABA UniBatch für den neuen größten Bezirk in China

AMMANN ABA 320 UniBatch Asphalt-Mixing Plant

Ammann Asphaltmischanlagen maßgeblich am Bau eines neuen chinesischen Bezirks beteiligt

Der Bau einer neuen Stadt ist immer ein enormes Unterfangen und bringt strenge Auflagen für die zum Bau verwendeten Anlagen und Maschinen mit sich – zumal in China.Der neue Bezirk von Lanzhou ist eine auf dem Reissbrett entworfene Stadt. Nach der Fertigstellung in zehn Jahren wird der Bezirk 49 Kilometer lang und 23 Kilometer breit sein.

Es handelt sich um ein langfristiges und gross angelegtes Projekt – den grössten neuen Bezirk in China», erklärt Ma Shengjun der Gansu Road & Bridge Maintenance Corp.

Die Entwicklung dieses neuen Bezirks – dem fünften in China – trägt entscheidend zur Zukunft des Landes bei. «Es handelt sich um einen wichtigen Knotenpunkt zwischen dem Silk Road Economic Belt (Wirtschaftsgürtel Seidenstrasse) und der Eurasischen Landbrücke», führt Shengjun weiter aus. Der Silk Road Economic Belt gehört zur grösseren Belt- and Road-Initiative (BRI), einem enormen chinesischen Infrastrukturausbauprojekt.

Eine Ammann ABA 320 UniBatch Asphaltmischanlage produziert den Asphalt für sämtliche Infrastrukturelemente des neuen Bezirks. Die Anlage wird in den kommenden zehn Jahren nahezu ununterbrochen laufen, um die benötigten Asphaltmischungen herzustellen. Sie hat eine Produktionsleistung von 320 Tonnen pro Stunde.

Das Projekt sieht den Bau eines Brückenkopfes für den Ausbau der westlichen Region vor sowie den Bau einer kleineren modernen Stadt an der Seidenstrasse», so Shengjun. «Das macht den Bezirk zu einem bedeutenden wirtschaftlichen Knotenpunkt im nordwestlichen China und stellt eine wichtige industrielle Grundlage für das Land dar. Zudem ist das Projekt eine strategische Öffnung zum Westen.

Die Wahl der ABA UniBatch für dieses Projekt hat ihre eigene Geschichte. Das Gebiet rund um Lanzhou ist weitgehend unerschlossen. Die wenigen dort vorhandenen Asphaltanlagen sind chinesische Billigprodukte mit begrenzter Technologie und Produktionsleistung.

Die hochmoderne ABA UniBatch stellt im Vergleich dazu eine bedeutende, leistungsstarke Alternative dar. «Für den Nordwesten Chinas ist das nur schwer vorstellbar», erklärt Shengjun. «Der Kauf dieser Anlage hat den Markt schockiert», führt er weiter aus.

Ausschlaggebend für den Kauf waren die umweltfreundlichen Eigenschaften der ABA UniBatch. Die chinesische Regierung hat angeordnet, dass die Emissionen zu minimieren und weitere Nachhaltigkeitsmassnahmen zu ergreifen sind. Dazu gehört beispielsweise die Einhausung der gesamten Anlage, um Staub- und Lärmemissionen zu reduzieren und ein ästhetisches Gesamtbild zu erzielen.

Gansu Road & Bridge hat sich für die Anlage von Ammann entschieden, weil sie bekanntermassen umweltfreundlich ist, hocheffizient arbeitet und langlebig ist», erklärt Shengjun.

Die ABA UniBatch verwendet ein aussergewöhnlich effizientes Trocknungs- und Heizverfahren, das sehr energiesparend arbeitet und somit Kosten spart. Die Brennersteuerung regelt den Trocknungsprozess und sorgt so für einen geringeren Verbrauch bei niedrigen Emissionswerten. Die as1-Steuerung erhöht die Effizienz und erleichtert die Bedienung der Anlage.

Zudem kann sich der Anlagenbetreiber den günstigsten Brennstoff aussuchen. Zu den Optionen gehören Erdgas, leichtes Heizöl, schweres Heizöl und Flüssiggas. Es stehen verschiedene Möglichkeiten zur Abgas- und Lärmreduzierung zur Verfügung. Alternativ kann die Anlage komplett eingehaust werden, eine Option, für die sich Gansu entschieden hat.

Die Anlage hat den höchsten Standard im nordwestlichen China, sagt Shengjun abschliessend. Das wird sich auf das gesamte Land auswirken.

Quelle Text & Bild: AMMANN

 

pave-news-letter

Ihr FACHNEWSLETTER,  für aktuelle Branchen-News, von Entscheidungen aus Politik & Wirtschaft, über Berichte, Forschung & neuen Technologien für die Branche.

„Wir können nicht nur schwarz“

<Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- & Tiefbau>

Baumaschinen, Straßenbau, Tiefbau
pave-news, ist ein im Januar 2015 gestarrt-es Online Fach-Portal mit dem Fokus auf aktuelle Branchen-News, Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft, Berichte, Forschung und neuen Technologien für: Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- und Tiefbau. Das journalistische Konzept von pave-news basiert auf redaktioneller Unabhängigkeit, technischer Kompetenz sowie auf recherchierte und fundierte Beiträge. Für alle interessierten rund um das Thema: Baumaschinen/ Technologien/ Verkehrswesen / Straßen- und Tiefbau. 
%d Bloggern gefällt das: