Paving News

Asphaltbau in Perfektion -Straßenbau 4.0

Straßenbau 4.0, Taktplanung, Asphalteinau,

Lean Management im Asphalteinbau -EUROVIA und Q Point zeigen wie es geht.

Dass Man(n) trotz 40° C einen kühlen Kopf bewahren kann, bewies an einem der heißesten Tage in diesem Sommer die Asphaltkolonne von EUROVIA.

Sogar ein Defekt am Fertiger, welcher direkt nach Baubeginn zu einer Zwangspause führte, konnte dies nicht verhindern, sondern bewies in einer Feuerprobe die Vorteile von Lean Management im Asphalteinbau …

Vom 28. August bis zum 3. September wurde auf der B2 nördlich von Leipzig, Messeallee, Höhe Wiederitzsch und Eutritzsch, die Fahrbahn (Binder- und Deckschicht) durch die EUROVIA Leipzig erneuert. Gesteuert wurde das Bauprojekt, welches sich über eine Länge von 1,5 Kilometern erstreckte und eine Fläche von 16700m2 umfasste, mit Q Asphalt.

Es sollte die heißeste Woche des Jahres werden. Bei Temperaturen von über 40° C steuerte der Einbauzug von der Auffahrt Messeallee Meter für Meter dem Ziel im Süden entgegen. 

Für Q Asphalt stellte die Asphalt Baustelle in Leipzig gleichsam eine Feuerprobe dar: Unmittelbar nach Start kam es zu einer Unterbechung durch einen Schaden am Fertiger. Der gesamte Bauablauf musste verschoben und angepasst werden. Q Asphalt hat hierbei unter Realbedingungen gezeigt, wie schnell eine Umplanung/ Anpassung durchgeführt werden kann und welche Auswirkungen eine Verschiebung auf den gesamten Bauprozess nimmt. 

Nachdem die Helden des Tages den Schaden unter Hochdruck bei noch erträglichen Temperaturen von unter 30° repariert hatten, justierte Q Asphalt den gesamten Bauprozess ein und Material für Material wurde kontinuierlich und ohne weitere Unterbrechungen und LKW-Staus eingebaut.

Äußerst zufrieden zeigten sich die Fertigerfahrer, welche den Ablauf mit der höchsten Note von 1.0 bewerteten. Ebenso hervorragend (1,2 – 1,3) wurde durch alle Schlüsselfunktionen hinweg die Systemstabilität, die Korrektheit der richtigen Einbaumenge, die Ortung  der LKW, die Kommunikation über das System als auch die Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Daten bewertet. Die Bedienung des Systems wurde mit 1.7 immer noch überdurchschnittlich gut bewertet.

Laut Auskunft von Q Point wird die Bedienbarkeit von Q Asphalt mit den neuen User Interfaces, welche aktuell gerade umgesetzt werden, weiter verbessert. Q Point führt aus, dass mehr als 50 Entwickler an der kontinuierlichen Verbesserung der Systemlandschaft und der problemlosen Einbindung aller Hersteller von Hard- und Software in den Q-360°-Prozesskreislauf eingebunden sind, damit Industrie 4.0 im Asphaltstraßenbau für jeden möglich ist.

Q Point: "-systemunabhängig, -durchgehend digital, -herstelleroffen, -maximalen Optimierung, -lückenlosen Dokumentation aller Bauprozesse im Hoch- und Tiefbau".
Q Point: „-systemunabhängig, -durchgehend digital, -herstelleroffen, -maximalen Optimierung, -lückenlosen Dokumentation aller Bauprozesse im Hoch- und Tiefbau“.

Die Baustelle in Leipzig hat gezeigt, dass das System in der Lage ist, Störungen über weite Strecken auszugleichen. Kleinere Störungen gleicht das System automatisch aus, sodass sie im Bauablauf selbst nicht zu bemerken sind.


Q Point, Q Asphalt, Straßenbau 4.0Q Asphalt „dynamische Prozesssteuerung“ Q Asphalt,Q Point Q Site

  • Bestimmung der Beladezeitpunkte an der Asphaltmischanlage, je nach Fertigergeschwindigkeit und LKW-Fahrtdauer

  • Verlässliche Prognose und Auskunft der LKW-Ankunftszeiten an den Fertigerfahrer

  • Zeitnahe Darstellung der wesentlichen Prozesse und Qualitäten, um rechtzeitig auf Abweichungen eingreifen zu können

  • Erreichung einer unterbrechungsfreien, konstanten Fertigergeschwindigkeit

  • Konkrete Planung der aus- und einzubauenden Schichten

  • Qualitätscontrolling und grafische Dokumentation von Einbautemperatur, Einbaugeschwindigkeit, Schichtdicke und Verdichtung 

  • Positionsanzeige der Baustelle, Baugeräte, LKW auf Tablets und Smartphones inklusive aller baurelevanten Informationen.

  • Automatisches Erkennen des Arbeitsstatus von LKW und Fertiger, sowie das Logistik- und Einbaukonzept

  • Einbindung aller vorgelagerten Systeme von der Mischanlage über FDVK, GPS- und Wetterdaten in den Einbauprozess 4.0     

Detaillierte Informationen zu Qualitätsstraßenbau Baden Württemberg 4.0 unter:  QSBW 4.0

Weiterer Informationen zu Q Asphalt & Q Point unter: https://www.q-point.com

@ André Kräckmann, Redaktion pave-news


Mit unserem monatlichen "pave-news-letter" immer auf dem laufenden bleiben.
Einfach Emailadresse eintragen und anmelden

 

 

pave-news-letter

Ihr FACHNEWSLETTER,  für aktuelle Branchen-News, von Entscheidungen aus Politik & Wirtschaft, über Berichte, Forschung & neuen Technologien für die Branche.

„Wir können nicht nur schwarz“

<Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- & Tiefbau>

Baumaschinen, Straßenbau, Tiefbau
pave-news, ist ein im Januar 2015 gestarrt-es Online Fach-Portal mit dem Fokus auf aktuelle Branchen-News, Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft, Berichte, Forschung und neuen Technologien für: Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- und Tiefbau. Das journalistische Konzept von pave-news basiert auf redaktioneller Unabhängigkeit, technischer Kompetenz sowie auf recherchierte und fundierte Beiträge. Für alle interessierten rund um das Thema: Baumaschinen/ Technologien/ Verkehrswesen / Straßen- und Tiefbau. 
%d Bloggern gefällt das: