Paving News

Caterpillar erweitert Straßenbaumaschinen-Programm

Caterpillar baut seine Reihe an Straßenbaumaschinen um weitere knickgelenkte Tandem-Vibrationswalzen aus. Die neuen Modelle heißen CB13, CB15 und CB16. Die Nomenklatur bezieht sich auf die Gewichtsklassen 13, 15 und 16 Tonnen. Die Modelle können zudem mit oszillierender Verdichtung an der hinteren Bandage ausgerüstet werden und bieten Verbesse-rungen der Bedienelemente, der Wasserberieselungsanlage, der Wartungszugangspunkte sowie der Beleuchtung. Viele der technologischen Fortschritte hängen mit dem optional verfügbaren Cat Verdich-tungsmesssystem Cat Compaction Control zusammen, das das Verdichtungsergebnis doku-mentiert. Aufgezeichnet wird mit Hilfe von Infrarotsensoren und GPS-Empfänger – das liefert dem Fahrer aktuelle Informationen zu Deckentemperaturen, Maschinenposition und Verdich-tungsgängen. Das intuitiv bedienbare System optimiert die Einhaltung des Walzschemas ins-besondere bei Nacht, zeichnet Informationen auf und dient der Qualitätskontrolle sowie Do-kumentation. Beleuchtete Bandagenkanten und -oberflächen tragen ebenfalls zu einer höhe-ren Präzision bei Nachteinsätzen bei – bessere Lichtverhältnisse sorgen für konzentriertes Arbeiten.

Hohe Verdichtungsleistung und praxisgerechte Dokumentation
Caterpillar erweitert Straßenbaumaschinen-Programm um neue Tandem-Vibrationswalzen

Caterpillar baut seine Reihe an Straßenbaumaschinen um weitere knickgelenkte Tandem-Vibrationswalzen aus.

Die neuen Modelle heißen CB13, CB15 und CB16. Die Nomenklatur bezieht sich auf die Gewichtsklassen 13, 15 und 16 Tonnen. Die Modelle können zudem mit oszillierender Verdichtung an der hinteren Bandage ausgerüstet werden und

bieten Verbesserungen der Bedienelemente, der Wasserberieselungsanlage, der Wartungszugangspunkte sowie der Beleuchtung.

Viele der technologischen Fortschritte hängen mit dem optional verfügbaren Cat Verdich-tungsmesssystem Cat Compaction Control zusammen, das das Verdichtungsergebnis doku-mentiert. Aufgezeichnet wird mit Hilfe von Infrarotsensoren und GPS-Empfänger – das liefert dem Fahrer aktuelle Informationen zu Deckentemperaturen, Maschinenposition und Verdich-tungsgängen. Das intuitiv bedienbare System optimiert die Einhaltung des Walzschemas ins-besondere bei Nacht, zeichnet Informationen auf und dient der Qualitätskontrolle sowie Do-kumentation. Beleuchtete Bandagenkanten und -oberflächen tragen ebenfalls zu einer höhe-ren Präzision bei Nachteinsätzen bei – bessere Lichtverhältnisse sorgen für konzentriertes Arbeiten.
Die Kommunikation von Maschine zu Maschine ist eine weitere Verbesserung, welche die Effizienz am Einsatzort erhöht. Das System unterstützt die Beibehaltung von Walzschemata durch mehrere gleichzeitig operierende Maschinen durch Austausch kartierter Daten zwi-schen den Anzeigen verschiedener Maschinen, die Verdichtungsmesswert, Temperaturkar-tierung, Abdeckungsbereich sowie Karten zur Übergangszahl enthalten.
Bessere Sicht und mehr Komfort gewährleistet der optionale 360-Grad-Drehsitz, durch den sich der Fahrer immer in Fahrtrichtung ausrichten kann. Die vordere Lenkkonsole wird durch die Handradlenkung ersetzt, womit der Fahrer ganz einfach auch die Leistung der Wasserbe-rieselung überwachen kann. Eine vereinfachtes Acht-Tasten-Bedientafel ermöglicht effiziente Kontrolle.
Das bewährte Vibrationssystem werden jetzt ergänzt durch die Kombination aus Vertikalvib-ration an der Vorderbandage und Schwingungsvibration bzw. oszillierender Verdichtung an der Hinterbandage. Im Gegensatz zur herkömmlichen Vibrationsverdichtung bietet die oszil-lierende Verdichtung permanenten Bodenkontakt der Bandagen und eine gleichmäßigere Verdichtungswirkung mit reduziertem Geräuschpegel und weniger Schwingungen. Speziell bei dünnen Deckschichten, schwer zu verdichtenden Asphaltsorten und Nahtanschlüssen sowie auf Brücken oder anderen empfindlichen Untergründen spielt das Verfahren seine Vor-teile aus, außerdem kann es auch noch bei niedrigeren Asphalt – oder Umgebungstemperatu-ren eingesetzt werden. In der Praxis steht also mehr Zeit für die Verdichtung zur Verfügung, bis der Asphalt abgekühlt ist. Durch die hohe Verdichtungsleistung sind außerdem weniger Übergänge erforderlich.

Die Modelle verfügen über ein neu entwickeltes Knickpendelgelenk, das sicheren Decken-kontakt und ein ruhigeres Fahrverhalten auf unebenen Oberflächen gewährleistet. Durch das exklusive Antriebssystem mit Knicklenkung und geteilten Bandagen kann ein enger Wende-radius eingehalten werden, ohne die heiße Decke zu beschädigen. Beim Wenden dreht sich die äußere Bandagenhälfte schneller als die innere Bandagenhälfte. Dadurch wird ein Aufrei-ßen oder Aufwerfen der Decke vermieden, wie es bei einteiligen Standardbandagen auftreten kann. Ein optionaler Bandagenversatz hinten erweitert die Abdeckung um 170 Millimeter und vereinfacht die Steuerung neben Hindernissen, wie Bordkanten- und Bordrinnen. Er sorgt für eine hervorragende Leistung bei Längsfugen, indem die Kante mit der Führungswalze zu-sammengedrückt und die Fuge mit der nachlaufenden Walze versiegelt wird.
Der Cat Motor C4.4 mit einer Nennleistung von 106 kW (144 PS) ist serienmäßig mit Eco-Modus und automatischer Drehzahlregelung ausgestattet, die eine gleichmäßige Verdichtung gewährleistet und den Geräuschpegel für Fahrer und Baustellenarbeiter reduziert.
Bild: Die neue Tandemwalze Cat CB13 mit 13 Tonnen Einsatzgewicht gibt es jetzt auch mit oszillierender Verdichtung an der Hinterbandage. Ein ausgefeiltes Verdichtungsdokumentati-onssystem sorgt für vorbildliche Arbeitsergebnisse.

Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten.


Über die Zeppelin Baumaschinen GmbH
Die Zeppelin Baumaschinen GmbH ist Europas führende Vertriebs- und Serviceorganisation der Baumaschinenbranche und seit 1954 in Deutschland der exklusive Vertriebs- und Ser-vicepartner von Caterpillar Inc., dem weltgrößten Hersteller von Baumaschinen. Mit 1.614 Mitarbeitern und einem 2017 erwirtschafteten Umsatz von 1,05 Milliarden Euro ist die Zeppe-lin Baumaschinen GmbH die größte Gesellschaft des Zeppelin Konzerns. Zum Produktportfo-lio zählen neben dem Vertrieb von neuen und gebrauchten Caterpillar Baumaschinen der Service, der bundesweit flächendeckend in 35 Niederlassungen erfolgt, die Beratung und die Finanzierung für die Geräte. Die Zentrale und der juristische Sitz der Zeppelin Baumaschinen GmbH befinden sich in Garching bei München.
Weitere Informationen unter zeppelin-cat.de.

Über den Zeppelin Konzern
Der weltweit an 190 Standorten aktive Zeppelin Konzern mit über 8.000 Mitarbeitern erwirt-schaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 2,75 Milliarden Euro. Der Zeppelin Kon-zern organisiert seine konzernweite Zusammenarbeit in einer Managementholding und sechs Strategischen Geschäftseinheiten: Baumaschinen EU (Vertrieb und Service von Baumaschi-nen), Baumaschinen CIS (Vertrieb und Service von Bau- und Landmaschinen), Rental (Miet- und Projektlösungen für Bauwirtschaft und Industrie), Power Systems (Antriebs- und Ener-giesysteme), Anlagenbau (Engineering und Anlagenbau) und Z Lab (neue digitale Ge-schäftsmodelle). Die Zeppelin GmbH ist die Holding des Konzerns mit juristischem Sitz in Friedrichshafen und der Zentrale in Garching bei München.
Weitere Informationen unter zeppelin.com.

Zeppelin Baumaschinen GmbH Klaus Finzel
Kommunikation
Graf-Zeppelin-Platz 1 Telefon: (089) 3 20 00-341
85748 Garching bei München Klaus Finzel
Tel.: +49 89 3 20 00 – 341
klaus.finzel@zeppelin.com
zeppelin-cat.de

 

Mit unserem "pave-news-letter" immer auf dem laufenden bleiben.

Einfach Emailadresse eintragen, anmelden und ganz Wichtig: "DSGVO" -die Anmeldung via der zugesandten Bestätigungs-Email (ggf. Spam-Ordner prüfen) abschließen.

 

pave-news-letter

Ihr FACHNEWSLETTER,  für aktuelle Branchen-News, von Entscheidungen aus Politik & Wirtschaft, über Berichte, Forschung & neuen Technologien für die Branche.

„Wir können nicht nur schwarz“

<Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- & Tiefbau>

Baumaschinen, Straßenbau, Tiefbau
pave-news, ist ein im Januar 2015 gestarrt-es Online Fach-Portal mit dem Fokus auf aktuelle Branchen-News, Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft, Berichte, Forschung und neuen Technologien für: Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- und Tiefbau. Das journalistische Konzept von pave-news basiert auf redaktioneller Unabhängigkeit, technischer Kompetenz sowie auf recherchierte und fundierte Beiträge. Für alle interessierten rund um das Thema: Baumaschinen/ Technologien/ Verkehrswesen / Straßen- und Tiefbau.