Paving News

INTERGEO 2016

Vermessung, BIM Straßenbau

Vom digitalen Bauen bis Smart City

Der LIVE-Event der Geo-IT-Branche 

Countdown für die INTERGEO 2016. Das heißt für Sie: Kalender raus, Kongressprogramm studieren und passende Slots auswählen. Denn der INTERGEO-Kongress wird Sie mit aktuellsten Themen und packenden Speakern fesseln. Die Programmhighlights im Kurzüberblick. 

Nigel Clifford verspricht mit seiner Keynote zu Chancen und Herausforderungen der Geoinformationsindustrie einen fulminanten Einstieg in den ersten Kongresstag. Als Chief Executive Officer des Britischen Ordnance Survey, der wohl traditionsreichsten Vermessungsbehörde der Welt, berichtet Clifford darüber, wie sich der Ordnance Survey immer wieder neu erfunden hat und heute als kundenorientierter Dienstleister für Privat- und Geschäftskunden wieder Maßstäbe setzt. Sein Credo: Die Geobranche steht vor einer eine spannenden Zukunft mit einer hohen gesellschaftlichen Bedeutung. Clifford sortiert und ordnet ein. Gerüstet mit langjährigem professionellen Background und einer ordentlichen Portion Verve nimmt er seine Zuhörer mit auf die Reise durch die Geo-IT-Branche und -Technologien.

Vom digitalen Bauen bis Smart City

Bryn Fosburgh legt im Anschluss an Clifford nach und wird das Auditorium mit Weitblick in die Städte der Zukunft führen. Als Vice President, Geospatial, Civil Engineering & Construction, Buildings Industry, Trimble Navigation Ltd. weiß er um die technologischen Must-Haves, die Städte auf ihre Rolle als Smart Cities vorbereiten. Trimble als Technologie-Company präsentiert sich in dieser Keynote auch als Lösungsanbieter für die digitalen Städte der Zukunft – von der kleinsten anzunehmenden Einheit des digitalen Bauens (BIM) bis zu den großen Plänen für die Smart Cities.

Hamburg macht’s vor

Auch Dr. Carsten Brosda, Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales in der Stadt Hamburg und Dr. Sebastian Saxe, Chief Development Officer und Chief Information Officer der Hamburg Port Authority, werden am Folgetag mit Top-Keynotes an die Vorträge ihrer Vorredner anknüpfen. Keine andere Stadt in Deutschland ist derart intensiv mit dem Prozess der intelligenten Digitalisierung ihres Umfeldes befasst wie die Hansestadt Hamburg. Schon früh haben die politischen Entscheidungsträger die Digitale Stadt mit hoher Priorität vorangetrieben und eine ämterübergreifende Strategie entwickelt. Die Weichen der Stadt stehen klar auf Zukunftsfähigkeit.

Und der Hamburger Hafen als größter deutscher Seehafen steht der Stadt in nichts nach. Das Herz des Hamburger Hafens schlägt schon heute digital. Eine effiziente Infrastruktur steuert und optimiert die Abläufe schon heute in bemerkenswerter Weise.

 INTERGEO im Zeichen der Smart City

Die Stadt der Zukunft ist digital. Daher besetzt die INTERGEO mit der Smart City SOLUTIONS als in die INTERGEO platzierter Themen- und Ausstellungsplattform, mit Podiumsdiskussionen, vielen Ausstellern und Kongressslots voll auf die Smart City als Top-Thema des Jahres 2016. Um die Smart City in ihren Facetten von BIM bis zu großräumigen Planungsprozessen inhaltlich für die Besucher bestens aufzubereiten, setzt die INTERGEO auf Kompetenz-Kooperationen mit Partnern wie dem internationalen BIM-Verband Building-Smart e.V., dem Bundesverband Smart City e.V. und dem SmartCity.institute aus Hamburg.

Kleiner Vorgeschmack? Am Montag erscheint der INTERGEO REPORT online unter www.intergeo.de !


Über die INTERGEO

Die INTERGEO, bestehend aus Kongress und Fachmesse, ist weltweit die größte Veranstaltung im Bereich Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Sie findet jährlich an wechselnden Standorten in Deutschland statt. Der Kongress mit rund 1.200 Teilnehmern befasst sich mit aktuellen Themen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Industrie. 2015 haben sich auf der Leitmesse mehr als 16.500 Besucher bei 549 Unternehmen aus 30 Ländern über die Innovationen der Branche informiert. Die Besucher-, Aussteller- und Flächenzahlen der INTERGEO werden nach den einheitlichen Definitionen der FKM – Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen – ermittelt und zertifiziert.

Die INTERGEO zielt mit ihrem Geo-IT-Potenzial weiter auf die Optimierung von Prozessen zahlreicher Zielmärkte. Sie präsentiert sich an international renommierten Messestandorten: 2016 in Hamburg, 2017 in Berlin und 2018 in Frankfurt/Main.

Der DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. – ist Veranstalter der INTERGEO.

Quelle: www.intergeo.de

%d Bloggern gefällt das: