Paving News

Modellierung in 3D mit Tiefbau-Software

Autodesk ist ein führender Software-Hersteller für die Hoch- und Tiefbauindustrie, für Mechanik und Maschinenbau sowie für Media und Entertainment.

Seit der Einführung von AutoCAD im Jahre 1982 hat Autodesk sein Produktportfolio für 3D-Software kontinuierlich erweitert und ausgebaut.

Autodesk hilft Menschen, sich eine bessere Welt vorzustellen, diese zu gestalten und Wirklichkeit werden zu lassen. Design-Profis, Ingenieure, Architekten, digitale Künstler, Studenten und Hobbyanwender setzen Autodesk-Lösungen ein, um wichtige Herausforderungen zu meistern.

AutoCAD Civil 3D – BIM auch im Tiefbau

Straßenbau 4.0 Industrie 4.0
Erweiterter Kreisverkehrentwurf: AutoCAD Civil 3D umfasst nun integrierte Kreisverkehrfunktionen der Schleppkurvenanalysesoftware Vehicle Tracking, um die Erstellung eines neuen Kreisverkehrobjekttyps zu ermöglichen. Darüber hinaus können jetzt in InfraWorks 360 erstellte Kreisverkehrentwürfe in Civil 3D-Zeichnungen übertragen werden.

Der BIM-basierende Ansatz von AutoCAD Civil 3D bewirkt, dass Änderungen an einer Stelle und in einer beliebigen Phase im Projekt automatisch im gesamten Projekt nachgeführt werden: Alle Projektbeteiligten arbeiten mit intelligenten Datenverknüpfungen auf Grundlage desselben Datenmodells, profitieren von einheitlichen, stets aktuellen Projektdaten und sind damit in der Lage, wesentlich schneller zu besseren Ergebnissen zu gelangen.

Im Unterschied zum Basisprodukt AutoCAD werden in AutoCAD Civil 3D also nicht nur CAD-Grundelemente konstruiert, sondern intelligente Objekte wie z. B. Digitales Geländemodell (DGM), Baugruben, Straßenachsen, Längsschnitte, Querprofile, 3D-Profilkörper, Kanalhaltungen und -schächte usw., die mit den anderen Objekten interagieren.

Digitaler Straßenbau
Erweiterte Entwurfsfunktionen: Civil 3D bietet Entwurfsfunktionen für 3D-Profilkörper zur Erstellung intelligenter Modelle für die Straßenplanung und andere Verkehrssysteme. Anwender erstellen damit DGMs, Erdbewegungsvolumen, Materialgesamtwerte und gezeichnete Querprofile und können Achsen, Längsschnitte, Vermessungslinienzüge, Elementkanten und AutoCAD-Polylinien zur Definition von 3D-Profilkörperübergängen und Höhenabhängigkeiten direkt einsetzen.

AutoCAD Civil 3D ermöglicht eng vernetzte Arbeitsabläufe mit InfraWorks 360. So können InfraWorks 360-Modelle ohne weiteres in Civil 3D importiert und die bearbeiteten Daten anschließend wieder in das InfraWorks 360-Modell übertragen werden.

InfraWorks 360 – Planen und Entwerfen mit realen Daten in der realen Welt

Autodesk InfraWorks 360 ist eine Lösung, die die Nutzung von Building Information Modeling (BIM) im Rahmen von Infrastrukturprojekten ermöglicht und neueste 3D-Modellierungs-, Visualisierungs- und cloud-basierte Technologien für die Zusammenarbeit enthält.

Autodesk InfraWorks 360 verbessert den BIM-Workflow, indem lokal installierte Software und cloud-basierte Anwendungen über lokale Rechner oder mobile Geräte in der Cloud geteilt, gespeichert und gemeinsam bearbeitet werden können. So lassen sich auch umfangreiche Infrastrukturprojekte von Projektbeteiligten in geografisch weit verstreuten Büros verwirklichen. Pläne können schnell erstellt werden, indem man Projektinformationen zusammenfügt, die dann in InfraWorks ein genaues Abbild der realen Welt darstellen.

Straßenbau 4.0 Industrie 4.0
Effektivere Vorschläge: InfraWork 360 verbessert die Einbeziehung der Öffentlichkeit und beschleunigt den Genehmigungsprozess durch gemeinsame Nutzung von realitätsnahen Visualisierungen mit einer Vielzahl von Projektbeteiligten in einer sichereren Cloud-Umgebung.

Autodesk InfraWorks 360 enthält innovative 3D-Modellierungs- und Visualisierungstechnologien, die über das traditionelle CAD hinausgehen. Sie helfen Anwendern dabei, in kurzer Zeit überzeugende Simulationen und Visualisierungen verschiedener Entwürfe zu erstellen. Durch die Möglichkeit, große Datenmengen wie Geodaten, Satellitenbilder und Punktwolken zu importieren, planen Anwender von Anfang an im Kontext der realen Gegebenheiten.

Fotorealistische Renderings erlauben zudem, qualitativ hochwertige Grafiken einzusetzen oder schnellere Renderingprozesse zu wählen, um in großen Modellen schneller navigieren zu können.

Cloud für Zusammenarbeit und rechenintensive Aufgaben
Straßenbau 4.0 Industrie 4.0 digital
Bessere Zusammenarbeit: Mit InfraWorks arbeiten Teammitglieder und Projektbeteiligte enger zusammen, indem sie Cloud-basierte Modelle von Entwurfsszenarien austauschen, um so Rückmeldungen und Ideen in Echtzeit zu erhalten.

Autodesk InfraWorks 360 macht sich die Leistungsfähigkeit der Cloud zunutze und verändert die Art, wie im Bereich Infrastruktur große Datenmengen verwaltet, 3D-Modelle erzeugt und in Infrastrukturprojekten kommuniziert und zusammengearbeitet wird.

So bietet Autodesk InfraWorks 360 allen Projektbeteiligten nahezu überall und zu jeder Zeit über lokale Rechner oder mobile Geräte Zugang zu Projekten, um ihre Entwicklung zu verfolgen oder sie weiter zu bearbeiten. Zudem können rechenintensive Prozesse, wie Analysen, Simulationen und Renderings hoch aufgelöster Modelle mittels der nahezu unbeschränkten Rechenleistung der Cloud ausgeführt werden.


Kontakt zum Hersteller:

Autodesk GmbH
Aidenbachstraße 56
81379 München
Tel: +49 89 54769-0
Email: saleshub.emea@autodesk.com
www.autodesk.de

Quelle Text & Bild: www.autodesk.de

%d Bloggern gefällt das: