Paving News

Verpflichtendes Logistik-Konzept für Asphaltbaustellen in Deutschland

Digitalisierung Straßenbau, Asphaltbau 4.0

Was besagt das Logistik-Konzept für den Asphalteinbau?

Seit dem 1. Januar 2019 ist ein Logistikkonzept für alle Asphaltflächen verpflichtend. Es verlangt von den Auftragnehmern öffentlicher Bauvergaben im Straßenbau die prozesssichere Durchführung der in Auftrag gegebenen Straßenbauprojekte.

Diese Anforderungen wurden vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) formuliert und werden durch die ausschreibenden Stellen gefordert. Das Logistik-Konzept fasst die Rahmenbedingungen für den Asphalteinbau zusammen. Neben Angaben zu Beschicker und Lieferwerken werden auch LKW-Umläufe und Notfallpläne zusammengefasst. Alle Anforderungen sind im Schreiben vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vom 16.12.2015; AZ StB 28/7182.8/5/2523413 beschrieben. Doch wie passt man sich nun möglichst unkompliziert und vor allem schnell an die neuen Voraussetzungen an? Q Point hat mit Q Asphalt die passende Lösung parat.

Mit einem einzigen Tool alle Voraussetzungen erfüllen

Mit dem Tool Q Asphalt wickeln Sie in kürzester Zeit Baustellen nach geforderter Norm ab. Im Moment der Planung ist bereits alles, was Sie für den effizienten Bauablauf benötigen, berechnet. Sämtliche Einsatzpläne sind geschrieben und die Reservierung aller benötigten Maschinen ist abgeschlossen. Mit Baubeginn überwachen und steuern Sie nicht nur sämtliche Parameter in Echtzeit, sondern behalten auch alle wesentlichen Prozesse und Qualitäten grafisch aufbereitet im Überblick. Volumen und Aufwand eines Auftrags sind in nur wenigen Minuten abzuschätzen. Auf Anfrage sind Sie in der Lage, genaue Auskunft über den Fortschritt des Bauwerks inklusive aller wesentlichen Parameter zu geben. Weiters ist es Ihnen möglich, die stattgefundenen Prozesse und erreichten Qualitäten grafisch aufbereitet zu belegen. Dies macht Sie zu einem bedeutenden und vertrauenswürdigen Kontakt für Ihre Geschäftspartner.

Q Point: "-systemunabhängig, -durchgehend digital, -herstelleroffen, -maximalen Optimierung, -lückenlosen Dokumentation aller Bauprozesse im Hoch- und Tiefbau".
Durchgehend digitale, herstelleroffen & systemunabhängig

Einfachheit

In wenigen Minuten haben Sie die Q Asphalt-App installiert. Die Bedienung ist nach einer kurzen Einführung rasch erlernt und das System intuitiv anwendbar. Die einfache Handhabung spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern auch Nerven und garantiert ständige Prozessoptimierung.

Investitionssicherheit 1

Da die Abrechnung nur nach Verwendung erfolgt, fallen für Sie keinerlei Fixkosten an. Jeder eingesetzte Euro bringt 6 – 11 Euro Ersparnis. Q Asphalt kostet Sie somit nichts, sondern partizipiert lediglich zu einem geringen Teil an Ihren Einsparungen.

Investitionssicherheit 2

Q Asphalt gibt Ihnen Antwort auf eine wesentliche Frage: „Haben Sie alles richtig gemacht?“ – Ja, haben Sie. Ihre bisherigen Investitionen sind nicht verloren. Q Asphalt bindet diese zur Digitalisierung Ihres Bauwerks in den 360°-Prozesskreislauf ein und garantiert Ihnen erhebliche Risikosicherheit.

Zukunftssicher dank Offenheit

Durch die herstelleroffene und systemunabhängige Plattform stehen Ihnen Veränderungen der Technologien oder gesetzlichen Vorschriften stets aktualisiert zur Verfügung. Somit planen Sie auch zukünftig wie gewohnt.

Echtes, dynamisches 360°-Prozessmanagement

Q Asphalt vernetzt alle Daten eines Bauwerks, vom Aufmaß bis zur Zahlung. Sollte im 360°-Prozesskreislauf eine unvorhergesehene Änderung eintreten, berechnet Q Asphalt den gesamten Bauprozess in wenigen Sekunden neu. Echtes, dynamisches 360°-Prozessmanagement.

Design ohne Titel 28
Verpflichtendes Logistik-Konzept für alle Asphaltbaustellen

Vorteile auf einen Blick

☑ Bestimmung der Beladungszeitpunkte an der Asphaltmischanlage, je nach Fertigergeschwindigkeit und LKW-Fahrtdauer

☑ Verlässliche Prognose und Auskunft der LKW-Ankunftszeiten an den Fertigerfahrer

☑ Zeitnahe Darstellung der wesentlichen Prozesse und Qualitäten, um rechtzeitig auf SOLL- Abweichungen eingreifen zu können

☑ Erreichung einer unterbrechungsfreien, konstanten Fertigergeschwindigkeit, Konkrete Planung der aus- und einzubauenden Schichten

☑ Qualitätscontrolling und grafische Dokumentation von Einbautemperatur, Einbaugeschwindigkeit, Schichtdicke und Verdichtung

☑ Positionsanzeige der Baustelle, Baugeräte, LKW auf Tablets und Smartphones inklusive aller baurelevanten Informationen

☑ Automatisches Erkennen des Arbeitsstatus von LKW und Fertiger, sowie Detektion nicht plausibler Arbeitsschritte

☑ Erfüllen der Anforderungen an das Qualitätsmanagement, sowie das Logistik- und Einbaukonzept

☑ Einbindung aller vorgelagerten Systeme von der Mischanlage über FDVK, GPS- und Wetterdaten in den Einbauprozess 4.0

 

QUELLE: Q Point -Welcome to the brightsite


Mit unserem monatlichen "pave-news-letter" immer auf dem laufenden bleiben.
Einfach Emailadresse eintragen und anmelden

pave-news-letter

Ihr FACHNEWSLETTER,  für aktuelle Branchen-News, von Entscheidungen aus Politik & Wirtschaft, über Berichte, Forschung & neuen Technologien für die Branche.

„Wir können nicht nur schwarz“

<Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- & Tiefbau>

Baumaschinen, Straßenbau, Tiefbau
pave-news, ist ein im Januar 2015 gestarrt-es Online Fach-Portal mit dem Fokus auf aktuelle Branchen-News, Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft, Berichte, Forschung und neuen Technologien für: Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- und Tiefbau. Das journalistische Konzept von pave-news basiert auf redaktioneller Unabhängigkeit, technischer Kompetenz sowie auf recherchierte und fundierte Beiträge. Für alle interessierten rund um das Thema: Baumaschinen/ Technologien/ Verkehrswesen / Straßen- und Tiefbau. 
%d Bloggern gefällt das: