Breaking News

FDVK Flächendeckende Dynamische Verdichtungskontrolle

Prüfverfahren zur Kontrolle der Verdichtungsleistung von Walzen, welches seit 1988 eingesetzt wird. Durch Messungen an der Walze wird die veränderte Rückprallbeschleunigung des Bodens auf den vibrierenden Walzenkörper ausgewertet. Die Messergebnisse werden dem Walzenführer grafisch auf einem Display im Fahrerhaus ausgegeben.

Zur Beurteilung der Tragfähigkeit des Untergrunds wird die Walze zuvor kalibriert. Dabei werden Dichte und EV2-Werte mit Feldversuchen bestimmt und es erfolgt ein Abgleich mit den Messaufzeichnungen der Walze.