Breaking News

Planum

Im Straßenbau bildet das Planum den oberen Abschluss des Erdbauwerks und stellt damit eine Grenzfläche zwischen Unter -und  Oberbau dar.

Ganz gegensätzlich zum Hochbau wird das Planum im Straßenbau unterhalb von Verkehrswegen zur Seite geneigt (Quergefälle), um die Entwässerung sicherzustellen und ein Aufweichen des Erdbauwerkes zu verhindern.

Um Straßenschäden zu verhindern, muss das Planum sowie die darunter befindlichen Schichten ausreichend tragfähig sein.  Um dies zu gewährleisten wird während der Bauausführung eine Tragfähigkeitsuntersuchungen durchgeführt, welche sich Grundsätzlich zwischen dem Prüfverfahren vor Ort (in Situ) und dem im Labor (ex Situ) unterscheidet.

Mögliche Prüfverfahren:

  • Plattendruckversuch
  • Proctorversuch
  • CBR-Versuch