Paving News

Workshop Maschinensteuerungssysteme an Bagger, Raupe und Grader

Baumaschine, Steinbruch
In Deutschlands größtem Baggerpark in Walldorf in Thüringen können Interessierte am 13. Juni 2019 am Workshop „Maschinensteuerung an Bagger, Raupe und Grader“ teilnehmen.
Der Schwerpunkt des Workshops Maschinensteuerungssystemen liegt auf dem digitalen Bauablauf im Tief- und Straßenbau. Teilnehmer erhalten einen Eindruck zu den Vorteilen digitaler Techniken auf einer Baustelle und können die Baumaschinen live erleben.

In dem Workshop können sich Teilnehmer ein eigenes Bild von der Leistungsfähigkeit, Aufbau, Wirkungsweise und Bedienung von Maschinensteuerungssystemen verschiedener Hersteller von Hydraulikbaggern, Grader und Raupen machen. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Arbeit des Aus- und Fortbildungszentrum Walldorf (AFZ) und in das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen. In Praxisvorträgen zu den im AFZ eingesetzten Maschienensteuerungssystemen erfahren Teilnehmer alle Einzelheiten zum Digitalen Bauablauf im Tief- und Straßenbau. Nach einer Diskussionsrunde folgt ein Rundgang über das Grundstück des AFZ und eine Fahrt zu dem Außengelände, wo sich der Baggerpark befindet. Dort erwartet die Teilnehmer der praktische Einsatz von automatischen Maschienensteuerungssystemen.

Das vollständige Programm des Workshops finden Sie hier.

Anmeldung zum Workshop „Maschinensteuerung an Bagger, Raupe und Grader“ am 13. Juni 2019 in Walldorf.

Aus organisatorischen Gründen (praktischer Teil) ist die Teilnehmerzahl auf 40 Personen begrenzt. Der Zeitpunkt der Anmeldung bestimmt die Reihenfolge. Übersteigen die Anmeldezahlen diese 40 Personen, so werden wir kurzfristig einen Zusatztermin bekanntgeben. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung an.

Teilnehmende werden gebeten einen Schutzhelm, wetterfeste Kleidung und Arbeitsschuhe mitzubringen.


Hintergrund zum Aus- und Fortbildungszentrum in Walldorf (AFZ):

Im vergangenen Jahr erhielten Teilnehmer in einem ersten Workshop einen Eindruck zu den Vorteilen digitaler Techniken auf einer Baustelle. Annährend 2000 Teilnehmer nutzten 2018 die verschiedenen Bildungsangebote des Aus- und Fortbildungszentrum Walldorf und erfuhren u.a. im Baggerpark, welche digitalen Techniken bereits für den Einsatz schweren Gerätes auf der Baustelle verfügbar sind und wie diese bedient werden. Denn auch eine vollautomatisierte Steuerung von Gerätschaften macht den qualifizierten Bediener nicht überflüssig, ganz im Gegenteil: die Anforderungen an das Bedienpersonal, das zeigte der Workshop des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen deutlich, steigen. So müssen Baumaschinenbediener Grundlagen der Vermessung beherrschen, da die teil- und vollautomatisierten Steuerungssysteme der Baumaschinen allesamt auf hochpräzise Positionierungssysteme angewiesen sind. Diese nutzen lokale Positioniersysteme (etwa einen frei beweglichen Tachimeter) sowie globale Navigationssysteme wie das europäische Galileo-System. Die Genauigkeit, die so erreicht wird, liegt bei zwei bis drei Zentimetern. Eine weitere Voraussetzung für den Einsatz von teil- und vollautomatisierter Maschinensteuerung ist, dass das Soll-Geländemodell digital und georeferenziert vorliegen muss, bzw. der Bediener sich seine Referenzebene für kleinere Arbeitsaufgaben selber erstellen kann.

Quelle: Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V.


Mit unserem monatlichen "pave-news-letter" immer auf dem laufenden bleiben.
Einfach Emailadresse eintragen und anmelden

pave-news-letter

Ihr FACHNEWSLETTER,  für aktuelle Branchen-News, von Entscheidungen aus Politik & Wirtschaft, über Berichte, Forschung & neuen Technologien für die Branche.

„Wir können nicht nur schwarz“

<Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- & Tiefbau>

Baumaschinen, Straßenbau, Tiefbau
pave-news, ist ein im Januar 2015 gestarrt-es Online Fach-Portal mit dem Fokus auf aktuelle Branchen-News, Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft, Berichte, Forschung und neuen Technologien für: Verkehrswesen, Baumaschinen, Straßen- und Tiefbau. Das journalistische Konzept von pave-news basiert auf redaktioneller Unabhängigkeit, technischer Kompetenz sowie auf recherchierte und fundierte Beiträge. Für alle interessierten rund um das Thema: Baumaschinen/ Technologien/ Verkehrswesen / Straßen- und Tiefbau. 
%d Bloggern gefällt das: